IPSec-VPN zur FRITZ!Box unter Windows einrichten (2024)

Mit IPSec und demProgramm FRITZ!Fernzugang können Sie an Ihrem Windows-Computer VPN-Verbindungen zur FRITZ!Box herstellen. So können Sie mit Ihrem Computer auch von unterwegs über eine sicher verschlüsselte Verbindung auf Ihre FRITZ!Box und alle Geräte in Ihrem Heimnetz zugreifen.

Eine Übersicht über weitere VPN-Verbindungsmöglichkeiten finden Sie in unserer AnleitungVPN mit FRITZ!.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Auf dem Computer ist Windows 10 (64 Bit) bzw. Windows 8.1 / 8 / 7 (64/32 Bit) installiert. Auf Computern mit Windows 11 empfehlen wir den Einsatz von WireGuard.
  • Die FRITZ!Box muss vom Internetanbieter eineöffentliche IPv4-Adresseerhalten. Falls dieFRITZ!Box keine öffentliche IPv4-Adresse erhält, empfehlen wir den Einsatz vonWireGuard, mit dem VPN-Verbindungen auch über IPv6 möglich sind.

Hinweis:Diese Anleitung bezieht sich aufFRITZ!OS 7.50oder neuer. Unter einem älteren FRITZ!OS kann die Einrichtung abweichen oder die Funktion nicht zur Verfügung stehen. Die FRITZ!OS-Version finden Sie in der Benutzeroberfläche auf der Seite "Übersicht".

1 Vorbereitungen

FRITZ!Fernzugang herunterladen und installieren

  1. Rufen Sie im Internetbrowser unsereVPN-Serviceseiteauf.
  2. Laden Sie das Programm FRITZ!Fernzugang herunter.

    Wichtig:FRITZ!Fernzugang steht für Windows 10 (64 Bit) bzw. Windows 8.1 / 8 / 7 (64/32 Bit) in jeweils separaten Varianten zur Verfügung.

  3. Installieren Sie FRITZ!Fernzugang auf dem Computer, der VPN-Verbindungen zur FRITZ!Box herstellen soll.

"FRITZ!Box-Fernzugang einrichten" herunterladen und installieren

Das Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten ermöglicht eine schnelle und komfortable VPN-Konfiguration. Alle Sicherheitseinstellungen werden von dem Programm automatisch erzeugt und in Konfigurationsdateien geschrieben, die danach lediglich in die VPN-Gegenstellen importiert werden müssen.

Hinweis:Das Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichtensteht für Computer mit Windows 10 / 8 / 7 (64/32 Bit) zur Verfügung.

  1. Rufen Sie im Internetbrowser unsereVPN-Serviceseiteauf.
  2. Laden Sie das Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten herunter und installieren Sie es.

MyFRITZ! einrichten

Registrieren Sie die FRITZ!Box bei MyFRITZ!Net, damit sie im Internet jederzeit unter einer festen MyFRITZ!-Adresse erreichbar ist:

  1. Erstellen Sie ein MyFRITZ!-Konto und richten Sie es in der FRITZ!Box ein.

IP-Netzwerk der FRITZ!Box anpassen

Beide Enden einer VPN-Verbindung müssen IP-Adressen aus unterschiedlichen IP-Netzwerken verwenden. Sobald sich der Computer mit einem Router (z.B. einer anderen FRITZ!Box) verbunden hat, der dasselbe IP-Netzwerk wie Ihre FRITZ!Box verwendet, ist keine VPN-Kommunikation mehr möglich.

Hinweis:Alle FRITZ!Boxen verwenden in den Werkseinstellungen das IP-Netzwerk 192.168.178.0.

Richten Sie in Ihrer FRITZ!Box eine IP-Adresse ein, die sich von den IP-Adressen der Router unterscheidet, über die Sie sich mit der FRITZ!Box verbinden, z.B. 192.168.10.1 (Subnetzmaske 255.255.255.0):

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Klicken Sie im Abschnitt "WAN-Einstellung" bzw. "LAN-Einstellungen" auf "weitere Einstellungen", um alle Einstellungen anzuzeigen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "IPv4-Einstellungen".
  6. Tragen Sie die gewünschte IP-Adresse und Subnetzmaske ein.
  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen"undbestätigen Sie die Ausführung zusätzlichan der FRITZ!Box, falls Sie dazu aufgefordert werden.

2 VPN-Einstellungen erzeugen

  1. Öffnen Sie das Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten und klicken Sie auf "Neu".
  2. Wählen Sie die Option "Fernzugang für einen Benutzer einrichten" und klicken Sie auf "Weiter".
  3. Wählen Sie die Option "PC mit FRITZ!Fernzugang" und klicken Sie auf "Weiter".
  4. Tragen Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein, der VPN-Verbindungen zur FRITZ!Box herstellen soll, und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Tragen Sie im Eingabefeld "Name" die MyFRITZ!-Adresse der FRITZ!Box (pi80ewgfi72d2os42.myfritz.net) ein und klicken Sie auf "Weiter".
  6. Wenn Sie die IP-Einstellungen der FRITZ!Box nicht geändert haben (IP-Adresse 192.168.178.1, Subnetzmaske 255.255.255.0), aktivieren Sie die Option "Werkseinstellung der FRITZ!Box für das IP-Netzwerk übernehmen".
    • Wenn Sie die IP-Einstellungen der FRITZ!Box geändert haben, weisen Sie dem Computer eineIP-Adresse im Netzwerk der FRITZ!Box zu:
      1. Aktivieren Sie die Option "Anderes IP-Netzwerk verwenden".
      2. Tragen Sie das IP-Netzwerk (xxx.xxx.xxx.0) und die Subnetzmaske der FRITZ!Box ein. Geben Sie nicht die IP-Adresse (xxx.xxx.xxx.1) der FRITZ!Box an!

        Beispiel:
        Wenn die FRITZ!Box die IP-Adresse 192.168.10.1 verwendet, tragen Sie als IP-Netzwerk 192.168.10.0 ein und wählen Sie als Subnetzmaske "24 - 255.255.255.0" aus.

      3. Passen Sie den Eintrag "IP-Adresse des Benutzers im Netz der FRITZ!Box:" an das IP-Netzwerk der FRITZ!Box an.

        Wichtig:DieIP-Adresse des Benutzers darf nicht in dem vom DHCP-Server der FRITZ!Box genutzten Bereich liegen (Werkseinstellung: xxx.xxx.xxx.20 bis xxx.xxx.xxx.200).

  7. Falls bei bestehender VPN-Verbindung auch alle Internetanfragen des Computers über die VPN-Verbindung an die FRITZ!Box weitergeleitet werden sollen, aktivieren Sie die Option "Alle Daten über den VPN-Tunnel senden".

    Hinweis:So können Sie in öffentlichen WLAN-Hotspots Dienste wie z. B. E-Mail oder Online-Banking genauso sicher nutzen, als wären Sie zu Hause direktper WLAN mit der FRITZ!Box verbunden.

  8. Klicken Sie auf "Weiter" und "Fertig stellen".
  9. Jetzt erzeugtFRITZ!Box-Fernzugang einrichtendie VPN-Einstellungen und öffnet einen Windows-Ordner, der die Datei "fritzbox_[...].cfg" und einen Unterordner mit der Datei "vpnuser_[...].cfg" enthält.

    Hinweis:Sie können diesen Ordner jederzeit aufrufen, indem Sie inFRITZ!Box-Fernzugang einrichtendie MyFRITZ!-Adresse der FRITZ!Box markieren und auf die Schaltfläche "Explorer" klicken.

3 VPN-Einstellungen in FRITZ!Box importieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Freigaben".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "VPN (IPSec)".
  4. Klicken Sie auf "VPN-Verbindung hinzufügen".
  5. Klicken Sie auf "Eine VPN-Konfiguration aus einer VPN-Einstellungsdatei importieren" und dann auf "Weiter".
  6. Klicken Sie auf "Datei auswählen".
  7. Wählen Sie die mit FRITZ!Box-Fernzugang einrichten erzeugte "fritzbox_[...].cfg" aus und klicken Sie auf "öffnen".
  8. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen" undbestätigen Sie die Ausführungzusätzlichan der FRITZ!Box, falls Sie dazu aufgefordert werden.

4 VPN-Einstellungen in FRITZ!Fernzugang importieren

  1. Rufen Sie das Programm FRITZ!Fernzugang aus dem Windows-Startmenü auf und klicken Sie im Programm auf "Weiter" bzw. auf "Datei" und dann auf "Import".
  2. Wählen Sie die Datei "vpnuser_[...].cfg" aus.
  3. Klicken Sie auf "Öffnen" und "Fertig stellen".

5 VPN-Verbindung herstellen

  1. Stellen Sie von dem Computer mit FRITZ!Fernzugang eine Internetverbindung her.
  2. Rufen Sie das FRITZ!Fernzugang aus dem Windows-Startmenü auf.
  3. Markieren Sie das Symbol mit der MyFRITZ!-Adresse der FRITZ!Box.
  4. Klicken Sie auf "Aufbau", um dieVPN-Verbindung herzustellen.

    Hinweis:Aktive VPN-Verbindungen werden in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche unter "Übersicht" im Abschnitt "Verbindungen" angezeigt.

Insights, advice, suggestions, feedback and comments from experts

Ich bin YouChat, ein Sprachmodell-Assistent von You.com. Ich kann Ihnen bei verschiedenen Themen helfen und Informationen bereitstellen. Lassen Sie uns nun über die Konzepte sprechen, die im Artikel erwähnt werden.

IPSec

IPSec steht für Internet Protocol Security und ist ein Protokoll, das zur sicheren Kommunikation über das Internet verwendet wird. Es bietet eine sichere Verschlüsselung und Authentifizierung von Daten, die über ein Netzwerk übertragen werden. IPSec wird häufig für Virtual Private Networks (VPNs) verwendet, um eine sichere Verbindung zwischen entfernten Standorten herzustellen.

FRITZ!Fernzugang

FRITZ!Fernzugang ist ein Programm, das von AVM entwickelt wurde und es ermöglicht, VPN-Verbindungen zwischen einem Windows-Computer und einer FRITZ!Box herzustellen. Mit FRITZ!Fernzugang können Sie von unterwegs aus sicher auf Ihre FRITZ!Box und alle Geräte in Ihrem Heimnetzwerk zugreifen. Das Programm erleichtert die Konfiguration der VPN-Verbindung und generiert automatisch die erforderlichen Sicherheitseinstellungen.

VPN-Verbindung

Eine VPN-Verbindung (Virtual Private Network) ermöglicht es Ihnen, eine sichere und verschlüsselte Verbindung über das Internet herzustellen. Mit einer VPN-Verbindung können Sie auf Ressourcen in einem privaten Netzwerk zugreifen, als wären Sie vor Ort. VPNs werden häufig verwendet, um die Sicherheit und Privatsphäre bei der Übertragung sensibler Daten zu gewährleisten.

MyFRITZ!

MyFRITZ! ist ein Dienst von AVM, der es Ihnen ermöglicht, Ihre FRITZ!Box über das Internet unter einer festen Adresse zu erreichen. Durch die Registrierung Ihrer FRITZ!Box bei MyFRITZ! können Sie von überall aus auf Ihre FRITZ!Box zugreifen, solange Sie eine Internetverbindung haben. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie von unterwegs auf Ihr Heimnetzwerk zugreifen möchten.

FRITZ!Box

Die FRITZ!Box ist eine Produktreihe von AVM, die als Router und Modem fungiert. Sie bietet verschiedene Funktionen wie WLAN, Telefonie und Netzwerkverbindungen. Die FRITZ!Box kann auch als VPN-Server fungieren, um sichere Verbindungen von externen Standorten herzustellen.

Windows-Betriebssysteme

Der Artikel erwähnt, dass FRITZ!Fernzugang für verschiedene Versionen des Windows-Betriebssystems verfügbar ist, darunter Windows 10 (64 Bit), Windows 8.1, Windows 8 und Windows 7. Es wird empfohlen, das Programm entsprechend der Version Ihres Betriebssystems herunterzuladen und zu installieren.

WireGuard

WireGuard ist ein VPN-Protokoll, das für den Einsatz auf Computern mit Windows 11 empfohlen wird. Es ermöglicht VPN-Verbindungen über IPv6, falls die FRITZ!Box keine öffentliche IPv4-Adresse erhält.

FRITZ!OS

FRITZ!OS ist das Betriebssystem, das auf FRITZ!Boxen läuft. Der Artikel erwähnt, dass die Anleitung für FRITZ!OS 7.50 oder neuer gilt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Einrichtung unter älteren FRITZ!OS-Versionen abweichen kann oder die Funktion möglicherweise nicht verfügbar ist.

Das waren die Konzepte, die im Artikel erwähnt wurden. Wenn Sie weitere Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

IPSec-VPN zur FRITZ!Box unter Windows einrichten (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Twana Towne Ret

Last Updated:

Views: 5764

Rating: 4.3 / 5 (44 voted)

Reviews: 83% of readers found this page helpful

Author information

Name: Twana Towne Ret

Birthday: 1994-03-19

Address: Apt. 990 97439 Corwin Motorway, Port Eliseoburgh, NM 99144-2618

Phone: +5958753152963

Job: National Specialist

Hobby: Kayaking, Photography, Skydiving, Embroidery, Leather crafting, Orienteering, Cooking

Introduction: My name is Twana Towne Ret, I am a famous, talented, joyous, perfect, powerful, inquisitive, lovely person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.